Die Frau im Gras

Autorin

Du träumst von einem schönen Sommertag wo auf einer Koppel eine Frau im Gras lag…Sie lag am Rücken mit einem ausgestreckten und einem angewinkelten Bein… Ihr Kleid ist etwas hochgerutscht und man kann darunter sehen dass es nichts darunter zu sehen gibt ausser ihrer Scham… In Deinem Traum hatte die Frau ihre Augen geschlossen… Sie hat Dich gar nicht bemerkt während Du vor ihr stehst und sie betrachtest… Du kannst sehen wie sich die Brüste unter dem Oberteil des Kleides abzeichnen… Die schmalen Träger des Kleides verraten Dir dass sie keinen BH darunter trägt… Du kannst hören wie sie leise seufzt und eine ihrer Hände sich auf ihre Scham legt… Mit ihrem Mittelfinger gleitet sie durch die beiden Schamlippen und Du kannst ihre Nässe glänzen sehen… Der Mittelfinger gleitet hinein in die nasse Grotte und Du siehst ihr fasziniert dabei zu… Sie spreizt ihre Beine noch etwas mehr und gewährt Dir dadurch einen noch besseren Blick auf ihr tun… Sie gibt kleine lustvolle Laute von sich und ihr Kopf rollt von einer Seite zur anderen… Ihr Unterleib wird von Unruhe erfasst… Ihr Körper reagiert auf die lustvollen Gefühle und Du kannst sehen wie sich ihre Nippel verhärten… Die andere Hand berührt automatisch einen der harten Nippel mit den Fingerspitzen… Reibt darüber… Zwirbelt die Knospen zwischen den Fingern… Während sie ihren Mittelfinger wieder aus der Grotte zieht und Du sehen kannst wie nass er ist von ihrem Saft… Sie beginnt langsam an ihrer Perle zu reiben… Die Finger gleiten geschlossen darüber… Von links nach rechts – dann wieder kreisend… Immer wieder den Rhythmus wechselnd und begleitet von ihrem Stöhnen… Die Bewegungen ihrer Finger ermöglichen Dir immer wieder einen Blick auf ihre nasse Grotte… Du sieht ihren Saft der langsam an den Lippen herausläuft… Dein Schaft drückt sich mittlerweile sehr deutlich gegen Deine Hose… Inzwischen gleiten ihr Zeige- und Mittelfinger wieder zwischen den Lippen in Richtung ihrer nassen Grotte… Mit einem leisen lustvollen Stöhnen finden Ihre beiden Finger den Eingang und dringen tief in die Grotte vor… Immer und immer wieder… Ihre Nässe glänzt inzwischen auch auf ihrer Hand und Du kannst es ganz deutlich schmatzen hören… Willst Du mir noch lange so zusehen oder bekomme ich Deinen Schwanz tief in meiner Grotte zu spüren? Ihre Worte heiser vor Lust und sehr leise ausgesprochen dringen an Dein Ohr… Du bist Dir nicht sicher ob Du sie tatsächlich gehört oder sie Dir nur eingebildet hast… Ein Blick in ihr Gesicht zeigt Dir allerdings dass Du Dich nicht getäuscht hast denn sie blickt Dich direkt an mit ihren vor Verlangen ganz dunkel gewordenen Augen…
Nun liegt es an Dir weiter zu träumen…

Das könnte dir auch gefallen

Kommentar verfassen