“Spritz mich voll”, das Spiel mit dem Saft

Irgendwann haben wir für uns erkannt, dass das Spiel mit den Säften für uns besonders wichtig und leidenschaftlich ist.

Angefangen bei einem besonders nassen Blowjob mit viel Spucke, wie ihn Chriss besonders mag, bis hin zum vollgespritzt werden mit seinem Saft, wie ich es liebe.
Egal wo, auf meine Titten bei einem ausgiebigen Tittenfick, oder in meine Möse oder meinen Arsch. Ich liebe das Gefühl wenn sein Saft aus mir tropft und am meisten liebe ich es, wenn wir mehrmals am Tag ficken und sein Saft überall auf und in mir ist.

Auch liebe ich es so voll gespritzt mit seinem Saft zu schlafen, seinen Geruch an mir zu haben ist für mich einfach geil.

Wir haben begriffen, dass das Spiel mit den Säften für uns ganz besonders wertvoll und lustvoll ist. Auch wenn die Fotze richtig nass und vollgespritzt ist, und er seinen Schwanz wieder hinein gleiten lässt, während sein Saft aus mir tropft.
Er liebt es auch sehr, mir einfach auf den Körper oder ins Gesicht zu spritzen. Dieses Gefühl “benutzt” zu werden, für die Lust des anderen, ist dabei wahrscheinlich ein besonderes Element.

Wichtig bei diesem Spiel ist das jeder den anderen benutzt für seine Gier und Lust und es nicht einseitig ist.

Natürlich gilt das auch umgekehrt und er liebt meine Möse wenn sie besonders nass ist, er sie besonders intensiv spürt oder leckt und manchmal findet sich darin für ihn eine Erdbeere, aber das ist eine andere Geschichte.

Uns würde mal interessieren, welche Gedanken ihr dazu habt.
Geniesst ihr auch das Spiel mit euren Körpersäften? Sperma in und auf euch zu fühlen es zu genießen? Damit zu spielen?

Wir freuen uns auf eure Kommentare und Gedanken.

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  1. Hallo Anna, hallo Christian,
    ich bin begeistert, es gibt sie ja doch noch,
    die leute die ähnlich ticken, ähnlich lieben und
    ähnlichen Sex und Vorlieben haben wir mein Mann
    und ich.

    Ich finde es besonders toll, dass Ihr den Mut habt, dies
    hier öffentlich zu machen. Ich habe zwar so einige Bekannte,
    die es ähnlich lieben und genießen, denen aber das Sprechen
    darüber doch sehr schwer fällt, Ich scheint da anders zu sein,
    das finde ich toll.

    Gerne würde ich mich mehr mit Euch austauschen.

    Ich kann zwar nicht so toll schreiben wie Ihr es macht, aber auch
    ich habe eine Blog-Seite, auf der ich meine Erlebnisse, darin enthalten
    auch meine Wünsche un Träume preis gebe. Falls Ihr Euch also ein
    wenig mit mir austauschen wollt und vorher etwas mehr von mir wissen
    wollt, schaut in mein Tagebuch unter

    Sanderabi.wordpress.com

    Ich würde mich wahnsinnig freuen mal etwas von Euch zu hören/lesen.

    LG
    Sandra

Kommentar verfassen